Der Blog für regelmäßige Rezepte &

Ernährungstipps

Toni-Moerwald_Interview

Interview mit Toni Mörwald

Allg.
 / 
7. Oktober 2021

Viele kennen Toni Mörwald als den berühmten Koch, der er heute ist – wenige jedoch wissen, dass er bereits mit 22 Jahren mit seiner ersten Haube ausgezeichnet wurde. Dazu gesellten sich mit den Jahren viele weitere Auszeichnungen (inkl. Hauben, Gabeln und Michelin-Sterne) und seine Restaurants sind heute mit 4 Hauben und 4 Gabeln ausgezeichnet. Ursprünglich ist Toni Mörwald aus Feuersbrunn und seine Wurzeln hat er immer noch in diesem Ort. HolyRecipe traf sich zum Interview mit dem Starkoch und hat erfahren, was ihm beim Kochen am meisten Spaß macht und was ihm dabei überhaupt keine Freude bereitet! Außerdem hat er uns verraten, wer ihn für seine Karriere inspiriert hat und was er am Konzept von HolyRecipe so spannend findet! Aber lest selbst…

HolyRecipe: „Herr Mörwald, Was hat Sie dazu bewegt in die Gastronomie zu gehen?“

Toni Mörwald: „Das war eigentlich meine Mutter. Meine Mutter hat gemeinsam mit meinem Vater unser Weingut geleitet und in diesem landwirtschaftlichen Mischbetrieb hat sie auch Obst und Gemüse angebaut, hat gekocht und Viehzucht mit Schweinen, Rindern und Kälbern betrieben. Es hat mich inspiriert diese Produkte und Lebensmittel das ganze Jahr über zu betreuen, zu erzeugen oder auch die Tiere zu halten und für sie 365 Tage im Jahr da zu sein. Und das war eine große Passion. Noch dazu war es früher nicht so einfach, Lebensmittel zu kühlen, es gab keine Tiefkühltruhe. Wie wurde also diese gesamte Verarbeitung weitergeführt, denn man musste alles verarbeiten. Meine Mutter hat aus allem etwas gemacht; und diese Veredelung von Lebensmittel zum Produkt hat mich sehr inspiriert.“

HolyRecipe: „Was macht Ihnen beim Kochen denn am meisten Spaß?“

Toni Mörwald: „Mir macht die Abwechslung am meisten Spaß. Kein Tag gleicht dem anderen. Im Gegensatz zum Weinbau, denn da ist das ganze Jahr immer alles durchgeplant. Beim Kochen ist es anders, man hat maximal einen Tag, oft nur wenige Stunden Zeit um ein Gericht auf den Tisch zu bringen und genau diese Herausforderung in der Breite des Denkens – also woher beschaffe ich Lebensmittel, wie präpariere und wie präsentiere ich sie – und dieses Zeitmanagement in Kombination mit den Menschen – da entstehen Kreationen und Gerichte. Genau das macht das Leben spannend, abwechslungsreich und dynamisch.“

HolyRecipe: „Jetzt kennen wir ja Gerichte aus Ihrer Speisekarte, die auch länger dauern wie zum Beispiel wenn sie schmoren müssen. Wie hält man die Waage zwischen Vorbereitung und Spontaneität?“

Toni Mörwald: „Abgesehen von Zeiten wie Corona gibt es ja einen Rhythmus – 365 Tage im Jahr läuft der Motor. Manche Produkte benötigen eine gewisse Zeit der Fermentierung, diese bereitet man vor und hat dann lange Zeit zum Schmoren und Garen. Diese werden dann abgerufen, wenn man sie braucht. Es gibt aber auch Produkte wie zB Spargel und Morcheln, die frisch geliefert und sofort wieder verarbeitet werden müssen und innerhalb von 1-2h ist das Gericht beim Gast.

HolyRecipe: „Wir drehen die Frage um. Was macht Ihnen am Kochen am wenigsten Spaß?“

Toni Mörwald: „Das was mir am wenigsten Freude bereitet, ist das Verpackungsmaterial zu entfernen. Das beginnt schon bei den einfachsten Produkten wie Obers, wo man etwas aufmachen muss – man verbringt zu viel Zeit damit. Gerade in der jetzigen Zeit hat man das sehr stark gemerkt. Oft packt man sehr viel aus und hat am Ende sehr wenig Produkt.“

HolyRecipe: „Und was ist Ihre Lieblingsspeise?“

Toni Mörwald: „Ich esse am allerliebsten ein Naturschnitzel mit Reis und grünem Salat.

HolyRecipe: „ Gibt’s das auch bei Ihnen auf der Speisekarte?
Toni Mörwald: „Ja, Gibt’s auch bei uns auf der Speisekarte“

HolyRecipe: „Was gefällt Ihnen am Konzept von HolyRecipe eigentlich am besten?“

Toni Mörwald: „Alles was Innovation betrifft, wo Menschen gutes Essen für sich zu Hause in Anspruch nehmen können, ist gut und positiv und das schätzen wir sehr! Und ich denke, dass gerade in dieser Zeit, die wir hinter uns haben, Menschen sich für vieles einlassen haben – und da ist auch HolyRecipe entstanden. Ich denke, dass gerade die Logistik von Essen eine Sache ist, die bis jetzt in der Zulieferung der Rohware bestanden hat aber so – in der Endware und Vorbereitung der Gerichte – hat man bisher nicht gebraucht, wir hatten alle Restaurants. Ich glaube wenn Menschen selbst kochen, dann haben sie mehr Verständnis für Qualität und Wertschätzung [der Produkte und Lebensmittel, Anm. der Redaktion].

HolyRecipe: „Was möchten Sie den Kunden mitgeben, die Ihre Gerichte nachkochen?“

Toni Mörwald: „Wir geben dem Kunden mit: Kochen ist Beziehungsmanagement, daher baut man [beim Kochen, Anm. der Redaktion] immer eine Beziehung auf zwischen den Lebensmitteln, die man liebt, und dem Gefühl, das man besitzt, und bringt es in ein Essen hinein und das erzeugt Identität. Und ein gutes Essen wird über Identität ausgezeichnet. Alles was im Hirn, Herz und Bauch vorgeht, zu synchronisieren und dann in den Teller hineinzuinterpretieren. Dann hat das Essen eine Kraft und eine Energie und das macht Spaß und Freude. Und wenn es einem selbst schmeckt, dann gibt es schon einen Menschen am Planeten, dem es schmeckt und da ist die Chance relativ groß einen zweiten zu finden.

HolyRecipe: „Das ist also Ihr Geheimrezept (HolyRecipe)“ 😊

Toni Mörwald: „So ist es! Ich wünsche Alles Gute mit dem neuen Konzept!“

Toni Mörwald steht nicht nur für beste österreichische Gastlichkeit, sondern auch für die umfassende Behandlung des weiten Themas der Genusskultur. Dazu zählen auch Produkte und Ideen, die das geschmackvolle Leben wesentlich bereichern können wie beispielsweise HolyRecipe und das Erlebnis des Kochens. Toni Mörwald’s Motto lautet nämlich: „Essenszeit ist Lebenszeit“, denn wer keine Zeit zum Essen hat, hat keine Zeit zum Leben. Außerdem, so findet er: „besteht gutes Essen zu 50% aus guten Zutaten und zu 50% aus dem Einwirken der Menschen, die damit Kochen und diese Produkte veredeln.“

Nun kannst Du bei HolyRecipe lernen, wie Du – mit Hilfe von Toni Mörwald – selbst zum Haubenkoch in deinen eigenen 4 Wänden wirst. Hier gelangst Du direkt zu Toni Mörwald’s „4 Hauben-Box“.

Newsletter

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich! Hinweise zum Datenschutz erhälst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Box_standalone_1-1

Noch bequemer


Wir liefern Dir Rezepte und di Zutaten gleich mit dazu. Österreichweit direkt vor deine Haustür!