Der Blog für regelmäßige Rezepte &

Ernährungstipps

Veganer-Flammkuchen

Flammkuchen mit Gemüse

Rezepte
 / 
21. September 2021

Fluffig, Locker, Köstlich! Veganer Flammkuchen 🍕

Auf den ersten Blick sieht es einer Pizza zum Verwechseln ähnlich und wer Pizza mag wird diesen Flammkuchen ebenso lieben! Köstlich flaumiger Teig mit einer ordentlichen Portion Gemüse obendrauf! Eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen.

Dieses köstliche Rezept ist in Zusammenarbeit mit @idreamoffettucine entstanden!

Keine Zauberei

Ihr müsst kein Meisterbäcker sein, um diesen köstlichen Flammkuchen zu zaubern, es ist ganz einfach und schnell zubereitet. Der Teig kommt außerdem ganz ohne Hefe und langer Wartezeit aus, das macht den Flammkuchen ganz besonders sympathisch, finden wir.

Je nach Lust und Laune könnt ihr den Belag natürlich vielseitig verändern und euch mit saisonalen Gemüsesorten austoben, eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Wer das ganze noch gesünder gestalten möchte, kann natürlich auch einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl ersetzten, jedoch wird das Fladenbrot dann nicht ganz so luftig! Also keine Ausreden mehr, zaubert euren eigenen Flammkuchen!

Folgt @idreamoffettucine und HolyRecipe_at für noch weitere köstliche Rezepte!

Flammkuchen mit Gemüse (vegan)

Gericht Beilage, Frühstück, Kleinigkeit, Vorspeise
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Mehl universal Teig
  • 2 EL Ölivenöl Teig
  • 125 ml lauwarmes Wasser Teig
  • 1 EL Backpulver Teig
  • 1 Prise Salz Teig
  • 1 Stk große Zucchini Topping
  • 2 Stk Paprika Topping
  • 2 Stk rote Zwiebel Topping
  • 3 Stk Knoblauchzehen Topping
  • 100 g Tomatenmark Topping
  • 100 g Oliven (optional) Topping
  • 100 g frischer Ruccula Topping
  • 1 EL Olivenöl Topping
  • 1 Prise Zucker Topping
  • 1 Prise Salz Topping
  • 1 Prise Oregano Topping
  • 1 Prise Basilikum Topping

Anleitungen
 

  • Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in eine mittelgroße Schüssel geben und die trockenen Zutaten vermischen.
    250 g Mehl universal, 1 EL Backpulver, 1 Prise Salz
  • Olivenöl und warmes Wasser hinzufügen. Alles mischen.
    2 EL Ölivenöl, 125 ml lauwarmes Wasser
  • Kneten, bis der Teig glatt ist. Wenn es sich zu trocken anfühlt, füge langsam Wasser hinzu, indem du deine Hände befeuchten und es „in“ den Teig kneten. Lasse den Teig ruhen, während du deine Beläge zubereitest.
  • Für die Marinade etwas Oregano und Basilikum in das Tomatenmark geben. Füge auch eine Prise Zucker hinzu, um die Säure auszugleichen.
    100 g Tomatenmark, 1 Prise Oregano, 1 Prise Basilikum, 1 Prise Zucker
  • Hacke das Gemüse und schneide den Knoblauch. Mische den Knoblauch mit 1 EL Olivenöl und stelle ihn beiseite.
    1 Stk große Zucchini, 2 Stk Paprika, 2 Stk rote Zwiebel, 3 Stk Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Füge alle Ihre Beläge hinzu (außer dem Ruccola), streue die Knoblauch-Öl-Mischung darüber. Salz und Pfeffer nach Geschmack.
    1 Stk große Zucchini, 2 Stk Paprika, 2 Stk rote Zwiebel, 3 Stk Knoblauchzehen, 100 g Tomatenmark, 100 g Oliven (optional), 1 EL Olivenöl, 1 Prise Salz
  • Bei ca. 200°C 25-35 Minuten backen, abhängig von der Dicke des Teigs und der Menge der Beläge.
  • Mit frischem Ruccola belegen, noch etwas Meersalz darüberstreuen.
    100 g frischer Ruccula
Keyword Abendessen, Rezept, Vegan, Vegetarisch

Newsletter

Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich! Hinweise zum Datenschutz erhälst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

Box_standalone_1-1

Noch bequemer


Wir liefern Dir Rezepte und di Zutaten gleich mit dazu. Österreichweit direkt vor deine Haustür!